OPUS.G: Erster Obendreherkran erfolgreich aufgebaut

| Krämmel News

Die Bauarbeiten für das neue Stadtquartier OPUS.G in Geretsried sind in vollem Gange. Nach der Projektvorstellung im März konnte die Krämmel Unternehmensgruppe im Mai planmäßig mit den Rohbauarbeiten der Untergeschosse im Baufeld Nord beginnen. Mittlerweile wurden in vier von sechs Baufeldteilbereichen die Bodenplatten der zweiten Untergeschosse betoniert. Aktuell werden darauf schon größtenteils Wände errichtet. Nach Fertigstellung der ersten Kellerdecken und der Hinterfüllung der Arbeitsbereiche starten die derzeit insgesamt rund 50 bei diesem Großprojekt eingesetzten Bauarbeiter voraussichtlich Ende Juli schon vereinzelt mit dem Rückbau des Verbaus, um im Anschluss mit den Fundamentarbeiten im ersten Untergeschoss beginnen zu können.

Nun wurde der erste von insgesamt sieben großen Obendreherkränen auf dem Baufeld Nord installiert. Dieser verfügt über eine maximale Hakenhöhe von 45,5 Metern und eine beachtliche Hubkraft von bis zu acht Tonnen.

Bis Ende 2026 errichtet die Krämmel Unternehmensgruppe auf dem ehemaligen Lorenz-Areal in drei Bauabschnitten ein autofreies, nachhaltiges Quartier, das sich zur Neuen Mitte hin öffnet und im Einklang mit Natur und Umwelt geplant wurde. Das Quartierskonzept, das gemeinsam mit den renommierten Planungsbüros Kehrbaum Architekten aus München und Topotek 1 aus Berlin entstanden ist, sieht – ganz im Zeichen der Stadt im Wald – eine naturdominierende Gestaltung mit grünen Plätzen, hohen Bäumen, Frei- und Spielflächen sowie Vertical Gardens an den Fassaden vor. Zudem bietet OPUS.G. Raum zum Wohnen, Leben und Arbeiten, attraktive Gemeinschaftsflächen für Begegnungen sowie ein zukunftsweisendes Mobilitäts- und Gemeinschaftskonzept. Eine ressourcenschonende Bauweise, erneuerbare Energien sowie klimafreundliche Technologien und Konzepte haben dabei die Anforderungen der Zukunft im Blick.

Das bayernweit einzigartige Leuchtturmprojekt wird neben Miet- und Eigentumswohnungen auch ein Haus für Kinder, kleinteilige Gewerbeeinheiten mit Co-Working-Space und Gastronomie sowie Serviced Apartments beherbergen.