• Anspruch.
    Aus Tradition.

Vom Wolfratshauser Original
zum größten Bauunternehmen der Region.

1947
GRUNDSTEIN: GRÜNDUNG DER FIRMA SACHERS & KRÄMMEL

Die Geschichte unserer Unternehmensgruppe nimmt mit der Firmierung Sachers & Krämmel im Jahre 1947 ihren Anfang.

Von Gustav Alfred Sachers und Josef Krämmel in Wolfratshausen gegründet, wird das junge Unternehmen 1948 nach Geretsried verlegt.

1950er
JAHRE DES AUFBAUS

Als erste Baufirma in Geretsried beschäftigte Sachers & Krämmel 5 Mitarbeiter. Dabei war die Ausbildung des eigenen Personals von Anfang an ein wichtiger Teil der Firmenphilosophie.

Die ersten Jahre der Firma waren noch stark vom vergangenen Krieg geprägt, das erste Büro wurde im Rüstungsbunker 006 in Geretsried-Gartenberg eingerichtet.

Sachers & Krämmel war stark am Aufbau der Stadt Geretsried beteiligt. Die Gebäude am Karl-Lederer-Platz wurden beispielsweise durch die Firma erbaut und sind seitdem im Bestand der Familie Krämmel.

1966
UNTERNEHMENSZUWACHS: TRANSPORTBETONWERK

Gründung des ersten Transportbetonwerks – der heutigen ITB Isar Transportbeton GmbH in Königsdorf-Wiesen.

1976/1978

1976 tritt Reinhold Krämmel in das Familienunternehmen Sachers & Krämmel ein.

Zwei Jahre später wechselt Peter Hacker von der Firma Hochtief als Bauleiter in das Geretsrieder Unternehmen. Hier übernahm er 1991 die Geschäftsführung der Optiplan und der Bauunternehmung in Sonneberg. 1992 wurde er Geschäftsführer der Krämmel Bauunternehmung. 

1980
GRÜNDUNG DER FIRMA KRÄMMEL GMBH & CO. BAUUNTERNEHMUNG KG

Durch Realteilung ging noch Ende 1979 aus Sachers & Krämmel die
Krämmel GmbH & Co. Bauunternehmung KG hervor.

Gründer des neuen Unternehmens war Reinhold Krämmel. Sein Vater Josef blieb mit seiner Erfahrung und langjährigen Kompetenz bis ins hohe Alter aktiv am Unternehmensgeschehen beteiligt.

Die Bauunternehmung blieb dem Standort Geretsried treu, zog jedoch in ein modernes und zusätzlich erweitertes Bürogebäude an der Elbestrasse.

1991
GESCHÄFTSFELDERWEITERUNG: PLANUNG

Zusammen mit Peter Hacker gründete Reinhold Krämmel die Firma Optiplan, aus der die heutige Krämmel Bauplan hervorging. Die Bauunternehmung wurde auf diese Weise durch die Kompetenzen Gesamtplanung und Projektsteuerung ergänzt.

Olaf Breuer, seit 2002 Geschäftsführer der heutigen Wohn- und Gewerbebau GmbH und Bauplan GmbH, übernahm bereits 1994 erste Führungsaufgaben der Optiplan.

1992
EXPANSION: GRÜNDUNG EINER ZWEIGSTELLE IN SÜDTHÜRINGEN

Die Gründung der Krämmel Baugesellschaft Süd-Thüringen,
der Krämmel Wohn- und Gewerbebau Sonneberg, der Krämmel Wohnbau sowie der Optiplan/Niederlassung Sonneberg hat dazu geführt, dass sich Krämmel, mittlerweile eine solide aufgestellte Unternehmensgruppe,
als ein fester Bestandteil des Baugeschehens in Südthüringen und Nordbayern etablieren konnte.

1996
GESCHÄFTSFELDERWEITERUNG: PROJEKTENTWICKLUNG

Gründung der Krämmel Bauträger GmbH, seit 2013 die heutige Krämmel Wohn- und Gewerbebau GmbH, als eigenständige Projektentwicklungsgesellschaft.

2000
VERLEGUNG DES FIRMENSITZES NACH WOLFRATSHAUSEN

Zum 1. Januar bezog das Unternehmen ein neues Verwaltungsgebäude am Hans-Urmiller-Ring in Wolfratshausen. Am ehemaligen Hauptsitz in Geretsried ist nach wie vor der Krämmel Bauhof ansässig.

2010
VERLAGERUNG ALLER KAPAZITÄTEN VON SÜDTHÜRINGEN NACH BAYERN

Alle Kapazitäten wurden 2010 wieder in Wolfratshausen gebündelt. Einige Mitarbeiter bleiben dem Unternehmen treu und gingen mit nach Oberbayern. Noch heute haben wir zahlreiche geschätzte Mitarbeiter aus der Zeit der Zweigstelle in Südthüringen.

2011
KORBINIAN KRÄMMEL TRITT IN DAS FAMILIENUNTERNEHMEN EIN

Mit Korbinian Krämmel, Sohn von Reinhold Krämmel, ist die 3. Generation im Unternehmen angekommen.

2013
KRÄMMEL BAUPLAN

Gründung der Krämmel Bauplan GmbH als unabhängige Planungsgesellschaft. Olaf Breuer wird mit Reinhold Krämmel zum Geschäftsführer berufen.

2015
ENTWICKLUNG EINER EIGENSTÄNDIGEN MARKE

ecoleben wird etabliert – als neue Marke der Unternehmensgruppe, die für besonders nachhaltiges und zukunftsweisendes Bauen steht. Das erste ecoleben-Projekt startete noch im selben Jahr in Penzberg.

2016
GENERATIONENWECHSEL IN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG DER KRÄMMEL UNTERNEHMENSGRUPPE

Zum Jahresbeginn ziehen sich Reinhold Krämmel und Peter Hacker aus der Geschäftsführung zurück, bleiben der Unternehmensgruppe aber weiterhin als Mentoren und Beirat erhalten.

Korbinian Krämmel wird alleiniger Geschäftsführer.

2019
ECOBILITY GMBH WIRD TEIL DER
KRÄMMEL UNTERNEHMENSGRUPPE

Im April 2019 wird die ecobility GmbH, Systemhaus für energiesparende Technologien, Teil der Krämmel Unternehmensgruppe.

Durch die Integration der ecobility GmbH, mit Nicolas Holdschik als Geschäftsführer, erweitern wir unsere Geschäftsbereiche um das Feld der innovativen Energiedienstleistungen.

2022
75 Jahre Bauen leicht gemacht

Heimatverbunden, kompetent, zuverlässig: Seit 75 Jahren steht die Krämmel Unternehmensgruppe für ganzheitliche Lösungen im Bau- und Immobiliensektor. In diesem Jahr begeht das Familienunternehmen mit Sitz in Wolfratshausen sein
75-jähriges Firmenjubiläum.

2022
Gründung der Krämmel Stiftung

Die neu gegründete Krämmel Stifung setzt sich für die Förderung sozialer und kultureller Projekte sowie bürgerschaftliches Engagement, insbesondere in den Bereichen Heimat, Jugend, Familie und Senioren, in der Region Bad Tölz-Wolfratshausen ein. Den Vorstand der Stiftung bilden gemeinsam mit Vater Reinhold seine Söhne Korbinian und Marinus Krämmel.

2024
Marinus Krämmel wird Teil der Geschäftsführung

Zum 1. Januar 2024 tritt Marinus Krämmel in die Geschäftsführung aller operativen Gesellschaften der Krämmel Unternehmensgruppe ein und agiert fortan an der Seite seines Bruders Korbinian Krämmel. Bereits im Jahr 2021 hatte Marinus Krämmel die alleinige Geschäftsführung des Betonwerks ITB Isar Transportbeton GmbH von Reinhold Krämmel übernommen und seitdem maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen.